Tag Archives: Ubuntu

Kodi (XBMC) unter Ubuntu 14.10 mit Mythtv-PVR

kodi logo

Die Media-Center-Software Kodi (vormals XMBC) ist bei Ubuntu in den Standard-Repositorien enthalten. Allerdings ist die Version nicht sonderlich aktuell. Vor allem aber fehlt das für mich wichtige MythTV-PVR-Addon, weil ich Kodi auch für Live-TV zusammen mit einem MythTV-Backend-Server verwende. Es ist jedoch relativ einfach, Kodi nebst PVR-Addons selbst aus den Quellen zu kompilieren.

Weiterlesen

Linux auf dem Minix Neo X5

Minix Neo X5

Die Linux-Installation auf dem Minix Neo X5 kann parallel zum vorinstallierten Android erfolgen, so dass die Multimedia-Funktionen erhalten bleiben. Ich habe das System für den Minix Neo X5 unter Ubuntu 12.04 32-Bit zusammengebaut. Es geht auch unter jedem beliebigen anderen Linux, allerdings müssen Sie dann die im Artikel/Script genannten Paketnamen anpassen. Wenn Sie ein anderes System verwenden, können Sie Ubuntu 12.04 auch in einer Virtualisierungs-Software wie Virtualbox installieren.

Weiterlesen

Ubuntu 10.10 Maverick mit nvidia + mplayer + smplayer + vdpau

SMPlayer

Die bekannten Repositorien (etwa Nvidia Vdpau Team PPA) haben bisher (11.01.2011) noch keine VDPAU-Pakete für Ubuntu 10.10 Maverick im Angebot.  Wer die Harwarebeschleunigung der Nvidia-Grafikkarte über vdpau bei der Wiedergabe von vor allem bei MKV-Video (1080p) nutzen möchte, muss daher selbst Hand anlegen. Außerdem schadet es ja auch nichts, hin und wieder einmal etwas selbst zu kompilieren – dann bleibt man in Übung;-)

In diesem Artikel erkläre ich, wie man den Treiber von nvidia.com einrichtet, dann mplayer mit vdpau-Unterstützung erstellt und anschließend noch das grafische mplayer-Frontend smplayer zum Laufen bringt.
Weiterlesen

Test: Samsung R780 unter Linux

Samsung-R780-JS09DE

Das alte Notebook ist in die Jahre gekommen, also muss ein neues her. Die Wahl fiel auf ein Samsung R780 Notebook (NP-R780-JS09DE, „Hemily“) für 859 Euro. Vom Samsung R780 gibt es unterschiedliche Varianten: Alle haben ein 44cm-Display (17,3 Zoll) und das Gehäuse ist mit einem rot-schwarzen Farbverlauf geschmückt. Die Modelle sind aber mit unterschiedlichen Prozessoren und Grafikchips ausgestattet. Im „Hemily“ ist ein Intel® Core™ i5-520M mit 2,4 GHz und der Nvidia Grafikchip NVIDIA® GeForce® GT 330M (Auflösung 1.600 x 900 Pixel, 16:9 HD) verbaut. Dazu kommen 4 GB Hauptspeicher und ein DVD Dual Layer Brenner.

Auf dem Notebook ist Windows 7 Home Premium 64 Bit vorinstalliert. Das sollte allerdings nicht so bleiben und stattdessen wollte ich Ubuntu 10.10 auf die Platte befördern. Lesen Sie in diesem Artikel, welche Probleme es dabei gab und wie sie sich beseitigen lassen.

Weiterlesen

Rechte unter Ubuntu: Dateien von einer CD/DVD kopieren

So richtig fertig ist ein Linux-System ja nie. Und wer zu einer (fast) brandaktuellen Distribution wir Ubuntu 8.10 (Intrepid) greift, muss mit sich nicht über Fehler wundern. Einige Bugs sind jedoch recht nervend – insbesondere wenn man wie ich zu den „Linux-Missionaren“ gehört, die unbedingt allen Leuten Windows aus- und Linux einreden müssen (ich tue es nie wieder – ich schwöre).

Im konkreten Fall geht es um das Kopieren von Dateien von einer CD auf die Festplatte. Keine große Aktion sollte man meinen. Weiterlesen