Von der Leyen und die Webseiten-Blockade

Was soll man gegen die Ver­bre­cher im Inter­net nur tun? Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Ursu­la von der Ley­en kennt die Ant­wort. Die Inter­net-Pro­vi­der sol­len kin­der­por­no­gra­phi­sche Web­sei­ten blo­ckie­ren. Den Kri­mi­nel­len wird damit das Was­ser end­gül­tig abge­gra­ben und wie­der ver­schwin­det ein Stück des Bösen mehr aus unse­rer Welt. Und bald haben wir eine schö­ne neue Welt. Mas­sen­pro­tes­te sind kaum zu erwar­ten. Wer will schon auf die Stra­ße gehen und Frei­heit von Zen­sur für Anbie­ter von Kin­der­por­nos for­dern?

Ein Prä­ze­denz­fall wäre damit aber geschaf­fen. Was fol­gen kann sind die Sper­ren von Kommunisten‑, Isla­mis­ten- und Nazi-Sei­ten. Und wenn wir schon dabei sind und die Blo­cka­de-Tech­nik über­all imple­men­tiert ist, dann weg mit allem was irgend­wem nicht passt. Danach bleibt wohl nur noch die Web­sei­te des Fami­li­en­mi­nis­te­ri­ums übrig.Ein Tipp für Frau von der Ley­en: Ver­ges­sen Sie bit­te nicht die Kon­trol­le der E‑Mails, des Use­net, der P2P-Diens­te und der Mes­sen­ger. Auch dar­über las­sen sich bequem ver­bo­te­ne Datein aus­tau­schen. Das Inter­net besteht nicht nur aus WWW. Am ein­fachs­ten wäre es, einen Bun­des-Tro­ja­ner auf jedem PC zu instal­lie­ren. Die 24-Stun­den Über­wa­chung aller Deut­schen schafft übri­gens auch Arbeits­plät­ze – ein ange­neh­mer Begleit­ef­fekt. Ein paar ehe­ma­li­ge IMs und OMs ste­hen Ihnen mit Rat und Tat sicher zur Sei­te. Aber das alles haben Ihre Exper­ten sicher schon bedacht und arbei­ten bereits an neu­en Plä­nen.

In der rea­len Welt fol­gen dann die nächt­li­che Aus­gangs­sper­re und von der Bun­des­wehr kon­trol­lier­te Check­points. Schließ­lich han­delt es sich bei Stra­ßen um Infra­struk­tur-Ein­rich­tun­gen ver­gleich­bar dem Inter­net. Die Poli­zei muss nur noch ganz Bequem war­ten, bis ein Ver­bre­cher am Kon­troll­punkt auf­taucht. Der bio­me­tri­sche Aus­wei­se und diver­se schwar­ze Lis­ten hel­fen bei der Iden­ti­fi­zie­rung.

Danach leben wir alle in einer von Ver­bre­chern frei­en Welt – lei­der aber auch in einer Welt ohne Frei­hei­ten. Aber manch­mal muss man halt Prio­ri­tä­ten set­zen.


Schlagwörter:


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neueste Kommentare

  1. "com.sun.star.ucb.InteractiveAugmentedIOException": Einen derartigen Fehler hatte ich bisher nicht. Möglich, aber eher unwahrscheinlich ist, dass es an Windows 7 liegt. Das…


Die Website durchsuchen